• Heiß begehrt & brandneu

    Wir begrüßen Sie zu unserem neuen Sam Sportpark.

  • Beachminton!

    Sand, Sport und Spaß.

  • Beachvolleyball

    Geh ans Limit!

    Anmeldung hier.

  • Strike!

    Weil´s Spaß macht.

  • Geschick und Ehrgeiz.

    Wir lieben Bowling.

  • Spaß ist,

    was Du daraus machst.

Beachminton

Beachminton-Bereich im virtuellen Rundgang ansehen

Die beliebte Beachvariante des Badminton erwartet Dich auf 2 Courts. Der beheizte, feine weisse Quarzsand ist sehr gelenkschonend.

 

Auch wenn das Spielfeld kleiner ist als klassisches Badminton, steht Beachminton seinem „ grossen Bruder“ in punkto Sport, Spass & Action in nichts nach. Ganz im Gegenteil !Jetzt Platz online buchen

Preise für Beachminton

Preise

Mittwoch bis Sonntag + Feiertage

ganztägig 7,00 EUR pro Spieler

 

Preise gelten pro Court und Stunde.


Leihgebühr pro Schläger 2,00 EUR
Leihgebühr pro Ball 1,00 EUR
Verkaufspreis pro Ball 2,00 EUR
Verkaufspreis pro Rolle 10,50 EUR

Beachminton Regeln

Beachminton (Name entstanden aus Badminton und Beach, engl: Strand, auch Beach Badminton genannt)

bezeichnet einen aktuellen Trendsport, der als Ableger vom Badminton bezeichnet werden kann, im Gegensatz zu diesem allerdings auf Sand ausgetragen wird.

Die Sportart wurde 1997 von Mathias Renz und Stephan Heinle in Geretsried erfunden. Bereits 1998 wurde Beachminton als neue Trendsportart im aktuellen Sportstudio auf der ISPO in München durch die zwei Erfinder vorgestellt.

Der Bewegungsablauf beim Beachminton

ist im Gegensatz zum Badminton wesentlich gesünder für die Gelenke, da die Spieler auf Grund des Sandes weicher abspringen und landen.


Wie auch vom Beachvolleyball bekannt, ist der Kraftaufwand durch den Sand um ein vielfaches höher als auf festem (Hallen-) Boden. Aus diesem Grund ist das Beachminton-Feld mit 3,80 x 12 Meter deutlich kleiner als das Badminton-Feld. Der Spielbereich wird üblicherweise mit Stoffbändern im Sand abgesteckt.
Das Netz ist beim Beachminton etwas höher.

Die Regeln für Bad- und Beachminton sind im Wesentlichen völlig gleich.

Es können sowohl Einzel, Doppel als auch Mixed Partien ausgetragen werden. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze bis zu 21 Punkten, wobei ein Satz nur mit zwei Punkten Unterschied gewonnen werden kann.
Punkte können jederzeit von beiden Mannschaften erzielt werden, ungeachtet dessen wer das momentane Aufschlagrecht hat (Rally-Point-System).