• Heiß begehrt & brandneu

    Wir begrüßen Sie zu unserem neuen Sam Sportpark.

  • Beachminton!

    Sand, Sport und Spaß.

  • Beachvolleyball

    Geh ans Limit!

    Anmeldung hier.

  • Strike!

    Weil´s Spaß macht.

  • Geschick und Ehrgeiz.

    Wir lieben Bowling.

  • Spaß ist,

    was Du daraus machst.

Footvolley

Footvolley-Bereich im virtuellen Rundgang ansehen

Unsere 2 Courts warten nur auf Deine Flugkopfbälle und Fallrückzieher. Der weisse, beheizte Quarzsand lässt Dich immer weich fallen und verleiht Dir das Gefühl, an der Copa Cabana zu spielen.

 

Die höhenverstellbaren Netze und 9 m Deckenhöhe sorgen für optimale Bedingungen für Anfänger und Profis. Jetzt Platz über eversports.de direkt online buchen

Preise für Footvolley

Preise

Montag bis Freitag

bis 18:00 Uhr - 20,00 EUR
ab 18:00 Uhr - 22,00 EUR

Samstag, Sonntag
+ Feiertage

ganztägig 20,00 EUR

10er- Karte Silber
170,00 EUR

Montag - Freitag bis 18 Uhr
10er-Karten reduzieren den Personenaufpreis auf 4 EUR.

10er- Karte Gold
190,00 EUR

Montag - Sonntag ganztägig
10er-Karten reduzieren den Personenaufpreis auf 4 EUR.

 

Preise gelten pro Court und Stunde für 4 Personen.
Jede weitere Person kostet 5,00 EUR pro Stunde zusätzlich.

Leihgebühr pro Ball 2,00 Euro

Footvolley Regeln

Die Regeln des Footvolley basieren

auf denen des Beachvolleyballs. Zwei Mannschaften mit jeweils zwei Spielern stehen sich auf einem Beachvolleyball-Feld (16 m x 8 m; 8 m x 8 m pro Feld) gegenüber, das durch ein 2,20 m hohes Netz geteilt ist. Der Untergrund sollte mit feinem Quarzsand (0,1-0,7 mm Körnung) gefüllt sein, frei von Steinen und eine Mindesthöhe von 35 cm haben.

Ziel des Spiels ist es, den Ball regelgerecht über das Netz

auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu bringen und zu verhindern, dass er in der eigenen Spielfeldhälfte zu Boden fällt. Wie beim Fußball darf der Ball nicht mit den Armen oder Händen berührt werden, weshalb mehr Aktive aus dieser Sportart als vom Beachvolleyball zum Footvolley kommen. Der Ball wird ins Spiel gebracht, indem ein Spieler ihn von einem maximal einen Meter hinter der Grundlinie errichteten Sandhügel über das Netz hebt.

Spätestens mit dem dritten Kontakt muss der Ball über das Netz gespielt werden,

ohne dieses zu berühren. Wenn dies nicht gelingt, erhält der Gegner einen Punkt. Es werden zwei Gewinnsätze gespielt. Für einen Satzgewinn sind 18 Punkte mit mindestens zwei Punkten Vorsprung nötig, die nach dem Rally-Point-System gezählt. Ein Satz ist auf maximal 21 Punkte begrenzt

Foot Volley Wissenswertes

Footvolley (Futevolei) entstand in den 1960er

Jahren an den Stränden Brasiliens. In Rio de Janeiro verhinderten Fußballer ein polizeiliches Verbot ihres Spiels, indem sie auf die Beachvolleyball-Felder auswichen. Prominente Fußballer wie Romario, Bebeto, Zico, Ronaldo oder Ronaldinho, die den Trendsport in ihrer Freizeit ausübten, trugen dazu bei, dass er immer bekannter und beliebter wurde.

In den 1990er Jahren

kam Footvolley nach Europa, wo im November 2003 die European Footvolley Federation (EFVF) gegründet wurde. Gleichzeitig wurde die Sportart in den Deutschen Beachsoccer-Verband (DBSV) aufgenommen und seit 2007 läuft sie eigenständig unter "Footvolley Germany". "Footvolley Germany" ist seitdem eine feste Größe im internationalen Footvolley und vertritt die deutschen Farben auf unzähligen Turnieren in der ganzen Welt.


Das erste Turnier in Deutschland

fand 2004 in Köln statt. Es folgten weitere internatione Turniere in Krefeld (2005) und in Düsseldorf (2006). Viele weitere werden in den nächsten Jahren folgen um Zuschauer und Medien von diesem noch jungen Sport zu begeistern.